Startseite
    kreative Gedanken
    Gedichte und Texte
    Rauhnächte
    Brauchtum - Sinnhaftes
    nette Gedanken
    elfchen
    Tipp des Tages
    Räuchern
    keltischer Jahreskreis
    Rezepturen
    Märchen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/rubinas-rauch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
4. Rauhnacht - April

Die 4. Rauhnacht steht für den April.

Es ist der Tag der Umwandlung. Altes wird so gewandelt, dass das Neue gut daraus hervorgehen kann.

 Gedanken dazu sind: Altes zu verlassen heißt Neuland zu betreten. Neues ist nicht bekannt und somit oftmals mit Angst besetzt. Ängstlichkeiten in Bezug auf Neues ist eine Urangst, ohne die aber nichts Neues entstehen kann. Wenn Neues entsteht, muss immer etwas Altes überwunden werden (absterben). Ob dies Gewohnheiten, Dinge oder Gedanken sind. Am sichersten wird Neues manifestiert, indem man es 21 Tage bewusst erlebt, tut oder denkt.

Dies gilt auch für Rituale, die bewusst 21 Tage lang  ausgeführt werden sollen.

 

 

 

 

 

 

25.12.13 12:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung